Endprodukteprüfung

Die Endprodukteprüfung EPP dient als aussagekräftige nachkommenbasierte Prüfung der KB-Eber und auch als wertvolle Kontrolle des Zuchtprogramms bezüglich der Produktionsleistung. Die Endprodukteprüfung der KB-Eber berücksichtigt neben den Resultaten der Stationsprüfung auch Schlachthofdaten aus Mastbetrieben.

Im Rahmen der Endprodukteprüfung werden systematisch alle jungen KB-Endprodukteeber zu Beginn ihres KB-Einsatzes geprüft. Gezielt werden die Eber in verschiedenen Testzuchtbetrieben auf F1-Sauen eingesetzt. Die so erzeugten Endprodukte (Mastschweine) des Zuchtprogramms werden bis zum Schlachthof verfolgt und die üblichen Schlachtdaten (Schlachtgewicht, MFA) erfasst.

In der Endprodukteprüfung werden von jedem Vater im Mittel etwa 50 Nachkommen auf diese Weise geprüft und zusätzlich noch sechs weitere Söhne oder Töchter an der Mast- und Schlachtleistungsprüfstation MLP in Sempach. Alle Daten fliessen in die Zuchtwertschätzung Produktion ein und bilden die Grundlage für die Einteilung der KB-Eber. Väter mit schlechten Nachkommenleistungen gehen aus der KB ab, um nicht weiter solche leistungsschwachen Mastschweine zu erzeugen. Das Sperma von Ebern mit guten bis sehr guten Mastschweinen wird dagegen nach Abschluss ihrer Endprodukteprüfung in der Kategorie Top angeboten. Diese Eber gehören zu den sichersten und leistungsstärksten Vererbern. Die Ergebnisse der Endprodukteprüfung werden monatlich aktualisiert.

Durchschnittliche Nachkommensleistung aus der Endprodukteprüfung der aktiven SUISAG KB-Eber nach Eberrasse, Stand02.02.2024

Rasse MLP Schlachthof Wert
Anzahl MTZ FV FLM IMF DL Anzahl TZS MFA MFAEL CHF/Tier
PREMO® 190 1021 2.41 56.0 2.16 2.57 1173 663 57.4 4.81 7.05
SWISS Duroc 212 1039 2.48 55.9 2.38 3.38 1281 660 56.5 1.76 0.26
SWISS Pietrain 136 980 2.44 60.4 1.66 3.47 803 635 57.9 4.03 0.00

Der Wert in CHF pro Schlachttier berechnet sich aus dem ökonomischen Wert der Leistungsunterschiede zwischen den Rassen in den für den Schweineproduzenten wichtigsten Merkmalen (analog EPP Index):
Wert = – 50.0 x ΔFV + 0.174 xΔTZS + 1.0 xΔMFAEL

Resultate

Es werden nur Resultate von KB-Ebern veröffentlicht, die über mindestens 30 Nachkommen mit Schlachthofdaten und 4 MLP-Prüftiere verfügen. Die schlechtesten KB-Eber aufgrund des Endprodukteindexes EPI werden geschlachtet.